von Dieter Kurth

Ich bin 35 Jahre alt und leide seit einem halben Jahr akut an Ablagerungen in den Herzkranzgefäßen. Im November 1997 hatte ich plötzlich einen Herzanfall mit Herzkammenflimmern und Atemstillstand, ich mußte wiederbelebt werden, bekam dann eine Ballon-Katheter-Behandlung und einen Stent*. Es war ein schlimmer Schock, diese plötzliche Lebensgefahr in diesem Alter.

Seit Februar 1998 nehme ich Vitacor Plus (2×2 täglich) und Arteriforte (2×2 täglich). Nach vier Wochen haben sich die Cholesterinwerte gesenkt und meine Leistungsfähigkeit hat zugenommen. Auch sportliche Betätigung ist wieder in normalem Umfang möglich (vor 10 Jahren war ich noch Fußballprofi!).

Am 7. Mai 1998 erfolgte eine erneute Katheteruntersuchung: alle Gefäße sind offen, die Blutwerte sind gut und ich fühle mich gut.

Ich habe meine Erfahrungen anderen Patienten weitergegeben und hoffe auf ähnliche Fortschritte wie in meinem Fall.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dieter Kurth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.