von I. S.

Ich bin Heilpraktikerin und möchte hier über einen Patienten berichten, der seit dem Juli diesen Jahres die Zellular Medizin Grundprogramm anwendet.

Bei dem Patienten wurde 1980 eine arterrielle Hypertonie (Bluthochdruck) feestgestellt, 1996 hat er einen Vorderwandinfarkt erlitten. Beschwerden seitdem waren allgemeine Schwäche, extreme Müdigkeit, Atemnot und Schwäche beim Treppensteigen.

Im März diesen Jahres wurde eine dekomposierte Linksherzinsuffizienz (Herzschwäche) mit hypertensiveer Krise un d Thrombus (Blutgerinnsel)im linken Vorhof sowie eine Aortenklappensklerose (Kalkablagerungen an der Herzklappe) diagnostiziert. Seitdem sind Schwindel und Gangunsicherheit hinzugekommen, weiterhin Müdigkeit und Schwäche. Der Patient nimmt das blutverdünnende Mittel Marcumar.

Ende Juli hat er mit der Einnahme von Vitacor Plus begonnen (3 x 1 ).

Bereits nach zehn Tagen hatte er keine Schwindelanfälle mehr. Nach 25 Tagen berichtete er: Treppensteigen strengt weniger an, den Mittagsschlaf hat er von sonst 3,5 Stunden auf 1 Stunde Ruhe reduziert.

Der Patient macht insgesamt einen wacheren Eindruck. Es traten auch keine größeren Blutdruckschwankungen mehr auf.

Der Patient beginnt jetzt mit Arteriforte ( 3 x 1 ).

Mit freundlichen Grüßen

Ihre I. S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.